RSS-Feed

Leipziger Buchmesse 2014 – ein Ausblick

Veröffentlicht am

Auch dieses Jahr fiebere ich DEM literarischen Höhepunkt des Frühjahres entgegen. Vom 13. – 16. März findet die Leipziger Buchmesse statt. Es ist der Literaturauftakt des Jahres und mit circa 2.000 Verlagen der Branchentreff schlechthin. Das eigentlich Wundervolle an dieser Messe ist aber, dass der Leser/die Leserin und die Literatur an sich im Mittelpunkt stehen. Und so freue ich mich auf die Veranstaltung und auf Europas größtes Lesefestival „Leipzig liest„. Vor allem aber auf jede Menge Literatur verpackt in wunderschönen, gedruckten (!) Büchern.

Viele Autoren werden wieder an unzähligen Veranstaltungsorten, die über ganz Leipzig verteilt sind, aus ihren aktuellen Werken lesen. Schon jetzt ist bekannt, dass Margaret Atwood, Simon Becket, Frank Schätzing, Martin Suter und Ingrid Noll kommen werden. Wer es ganz genau wissen will, schaut ab dem 13. Februar einfach auf der „Leipzig liest“-Seite nach. Dort sind alle Veranstaltungen digitalisiert und man kann sich bequem am Computer seine Lesungen zusammenstellen.

Ein Schwerpunkt ist der Auftritt der Schweiz. Circa 80 Autoren sind in Leipzig dabei und stellen bei Lesungen und Gesprächen ihre neuesten Bücher vor. Das „Schweizer Festivalzentrum“ befindet sich im Schauspielhaus Leipzig. Dort wird auch am 8. März der Auftritt der Schweiz offiziell mit einem Festakt eröffnet. Während der Messe finden täglich Veranstaltungen statt, darunter die mit den Kornhausbibliotheken Bern realisierte „Living Library“: Schweizerinnen und Schweizer werden als „lebende Bücher“ ihre Alltagsgeschichten erzählen. Außerdem steht zum Abschluss der Messetage ein theatraler Höhepunkt auf dem Programm: Dürrenmatts „Physiker“ in der Inszenierung von Herbert Fritsch, ein Gastspiel des Schauspielhauses Zürich. «Auftritt Schweiz» setzt aber vor allem auf den Austausch und direkte Begegnungen: An zahlreichen Orten der Leipziger Innenstadt werden rote „Schweizer Lesebänke“ aufgestellt, eine eigens gestaltete Version der Holzbänke, die in der Schweiz von „Verschönerungsvereinen“ für Wanderer an Orten mit guten Aussichten aufgestellt werden. Zur Leipziger Buchmesse gibt es auch das «Auftritt Schweiz»-Lesebuch, das an MessebesucherInnen als Gastgeschenk verteilt wird.

Ein weiterer Schwerpunkt ist zum dritten und letzten Mal „tranzyk.kilometer 2014“ – Literatur aus Polen, der Ukraine und Belarus. Mehr als 20 AutorenInnen werden sich und ihre Bücher in Leipzig präsentieren. Wichtige Themen sind vor allem die aktuelle Situation in der Ukraine und damit die Protestbewegungen, der Erste Weltkrieg und Rechte Bewegungen im östlichen Europa. Dieses Jahr soll auch die visuelle Kunst einen wichtigen Stellenwert erhalten und so wird aufgezeigt, welche Rolle die Fotografie in den einzelnen Ländern spielt.  

Viele Jahre war der Mangabereich ein Teil der Leipziger Buchmesse. Dieses Jahr und das ist die Neuerung schlechthin wird es eine eigene Halle zu den Themen Manga, Comic, Graphiy Novels, Japan und Cosplay geben. Und damit ist die Manga-Comic-Convention (MCC) geboren, die parallel zur Leipziger Buchmesse statt findet. 170 Aussteller umfasst diese Messe und bereits jetzt haben sich internationale Stars angekündigt. Des Weiteren werden Kalligrafie-, japanische Sprach- und Bogenschießworkshops angeboten.

Aber auch bekannte Themenwelten erwarten den Besucher. So freue ich mich neben dem Buchkunst und Grafikbereich auf die Literaturmeile der Leipziger Antiquariate in der Hoffnung das eine oder andere Schmuckstück zu finden. Gezielt werde ich dieses Jahr auch den Fokus Bildung unter die Lupe nehmen. Mit zwei Kindern macht das durchaus Sinn. Der Preis der Leipziger Buchmesse und jede Menge andere Preise seien an dieser Stelle ebenfalls erwähnt.

GANZ NEU und besonders interessant für meine Bloggerkollegen: ab diesem Jahr ist es möglich sich als Blogger/Bloggerin im Pressebereich zu akkreditieren. Ich habe es schon erfolgreich durchgeführt und erhalte alle wichtigen Unterlagen eine Woche vor Messebeginn mit der Post.

Wer sich schon mal einstimmen will, sollte sich die Impressionen von der letzten Leipziger Buchmesse zu Gemüte führen.

Advertisements

»

  1. Du bekommt einen Presseausweis. Könnte dir vielleicht helfen ;).
    Ich werde wahrscheinlich erst am Freitag kommen können. Wir bleiben einfach in Kontakt :)
    Und ich freu mich erst!

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Akkreditiert habe ich mich noch nicht – werde ich aber auch nicht, weil ich ja über die Arbeit eine Eintrittskarte bekomme. Oder wofür ist die Akkreditierung noch gut?

    Klappentexterin kommt am Donnerstag, wenn ich mich richtig erinnere, wir wollen auch versuchen, uns zu sehen. Und Sophie von Literaturen wird da sein. Aber feste Termine gibt es noch keine für ein Bloggertreffen. Ich fände es aber sehr schön, wenn wir uns sehen könnten. Samstag dürfte ich Zeit für mich haben, ebenfalls Sonntagvormittag. Ich freu mich drauf!

    Gefällt mir

    Antwort
  3. Liebe caterina,

    da aber auch das Bloggen eine Leidenschaft ist, kombinierst du doch beides. So schlecht kann das doch gar nicht sein ;). Vielleicht sehen wir uns bei einem Kaffee. Mara ist glaube ich auch da. Weißt du noch von anderen? Hast du dich auch schon akkreditiert?

    Liebe Grüße
    Die Bücherliebhaberin Vera

    Gefällt mir

    Antwort
  4. Wie schön! Danke für diesen Überblick, liebe Bücherliebhaberin!
    Auch ich freue mich schon sehr auf die Buchmesse, auch wenn ich sie wieder nur wenig als Bloggerin erleben darf. Dennoch: Ein besonderes Ereignis mit einer besonderen Atmosphäre ist es immer. Ich freue mich auf viele spannende Begegnungen, Gespräche und Entdeckungen!

    Herzlich,
    caterina

    Gefällt mir

    Antwort
  5. Ich bin gebürtige Leipzigerin und würde wohl jede Strecke auf mich nehmen :). Momentan sind es ca. 4 Autostunden. Ich kann aber sehr gut verstehen, wenn viele aufgrund der Entfernung nicht kommen können. Ja, schade …

    Liebe Grüße von der Bücherliebhaberin

    Gefällt mir

    Antwort
  6. Die Leipziger Buchmesse ich sicherlich einen Besuch wert – viele interessante Themenschwerpunkte. Aber für mich leider definitiv zu weit – schade… LG

    Gefällt mir

    Antwort

Und was sagst du dazu ...?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: