RSS-Feed

David Foenkinos "Ich glaube sogar, das Deutsche ist die erotischste Sprache der Welt"

Veröffentlicht am
Copyright Gallimard

Wie oft musste ich mir, vor allem im Ausland, anhören, dass die deutsche Sprache eine unangenehme, holprige und unmelodische Sprache sei; zumal von Franzosen und Spaniern. Wie überrascht und erfreut war ich, als ich in einer der Ausgaben „Zeitung der Buchmesse“ der FAZ zur Buchmesse 2012 in Frankfurt einen Artikel von David Foenkinos fand. In diesem erklärt der französische Schriftsteller, dass das Deutsche für ihn die erotischste Sprache der Welt sei. Verrückt! Und er geht sogar noch weiter: „Wenn ich einer Frau begegne, frage ich sie zuallererst: Sprichst du Deutsch?“

Nun will ich das Deutsche nicht gar so weit abwerten aber ich persönlich empfinde die spanische oder französische Sprache weitaus sinnlicher und leidenschaftlicher. Aber nicht nur auf die deutsche Sprache singt er ein Loblied, sondern auch auf das deutsche Publikum im Allgemeinen:

„Deutschland ist sicher das einzige Land der Welt, in dem Männer und Frauen zusammenkommen, um sich mit größter Aufmerksamkeit Lesungen anzuhören. Und dafür zahlen sie sogar noch. Nach Deutschland zu kommen gibt einem ausländischem Autor wieder das Gefühl ein Schriftsteller zu sein. Die Arbeit am Wort genießt dort eine unglaubliche Achtung.“

In diesem Punkt gebe ich ihm gern Recht. Den kompletten Artikel von Foenkinos findet ihr hier (S.4). Ich habe bisher leider noch nichts von ihm gelesen aber auf den mir bekannten Buch- und Literaturblogs wird er gern vorgestellt. Hier, hier und hier findet ihr einige Buchbesprechungen. David Foenkinos führt selbst auch einen Blog.

Advertisements

»

  1. Liebe buechermaniac,

    ich gebe Dir vollkommen Recht! Die Menge der unsinnigen Anglizismen ist erschreckend hoch und lässt einen schon verzweifeln. Nicht, dass ich gegen eine sprachliche Beeinflussung wäre – die gab es schon in früheren Zeiten – aber die heutige Nutzung übersteigt das gewöhnliche Ausmaß.
    Erhalten wir uns die deutsche Sprache! Schon allein mit unseren Blogs tragen wir dazu einen Teil bei ;)

    Liebe Grüße
    Die Bücherliebhaberin

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Liebe Vera

    Vielen Dank für den interessanten Hinweis zum Artikel, den ich gelesen habe und mich sehr erstaunt. Foenkinos schwärmt ja in den höchsten Tönen. In diesem Sinne wäre es wirklich interessant, auch einmal in seinem eigenen Land einer Lesung beizuwohnen und zu beobachten, wie es dort zu und her geht.

    Ich würde jetzt nicht unbedingt so weit gehen, die deutsche Sprache als erotisch zu bezeichnen, aber ich liebe die deutsche Sprache und finde es schade, wenn Unmengen Anglizismen Einzug halten, die nicht nötig wären und die eigene Sprache langsam vernichten.

    Gefällt mir

    Antwort

Und was sagst du dazu ...?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: