Christa Wolf "Ein Tag im Jahr"

Die Nachricht vom Tod der großen Schriftstellerin hat viele tief betroffen. Deutschland hat damit eine wichtige Stimme verloren. Wie wichtig sie war und immer noch ist, blieb mir bisher leider verborgen, da ich noch kein einziges Buch von ihr (zu meiner Schande) gelesen habe. Zu kompliziert, zu schwer war jedes Mal mein Einwand, wenn die Diskussion auf Christa Wolf kam. Und es stimmt ja auch, leicht zu lesen sind sicher keiner ihrer Romane aber das war ja auch nicht ihr Ziel. Ich denke, jetzt ist die Zeit endlich gekommen, mich mit ihr zu beschäftigen.

Am besten kann man dies mit dem Hörbuch „Ein Tag im Jahr“ von ihr selbst gelesen. Ihre monotone Sprechweise mag den einen langweilen, für mich war es einfach nur unglaublich authentisch und nah. Seit 1960 schrieb Wolf jeweils am 27. September eines Jahres ein Art Tagebuch, berichtete was sie gerade privat und beruflich bewegte. Ein wahres Zeitdokument, durch das man die DDR und den Prozess der Wiedervereinigung und deren Konsequenzen miterlebt.  Man erfährt ihre Haltung gegenüber aktuellen Tagesereignissen, wie der Biermann-Ausbürgerung oder ist bei Gesprächen mit Anna Seghers und Max Frisch zugegen. Aber auch ihre Angstzustände, Zweifel und Rückschläge werden thematisiert und so wird der Mensch Christa Wolf plötzlich greifbar nah.

Das Hörbuch ist nun zu Ende und schon vermisse ich ihre Stimmen und ihre Gedanken. Ich glaube, ich bin jetzt bereit, mich auch ihrem umfangreichen Werk zu nähern.

Advertisements

7 Comments

  1. Liebe, weise Dorit,

    Du hast natürlich Recht, wenn du sagst, dass wir auch anspruchsvolle Literatur lesen möchte. Nichts ist schlimmer als oberflächiges Geschwaffel. Trotzdem hatte ich immer einen großen Respekt vor Christa Wolf und ihrem Werk. Doch so langsam finde ich einen Weg zu ihr und ich bin sehr froh darüber eben weil sie doch zu unserer Geschichte gehört! Schade nur, dass die Einsicht mal wieder zu spät kommt und ich sie nicht noch einmal erleben kann.

    Ich hab mich sehr gefreut von Dir zu hören.
    LG in den Norden

    Gefällt mir

  2. ich hoffe, euch werden die gewählten bücher gefallen – ich ab schon einiges von ihr gelesen und fand es nicht „schwer“ – sicher anspruchvoll, aber das wollen wir doch auch, oder? Immerhin gehört sie doch wirklich zu unserer Geschichte…

    LG von einer noch älteren und weiseren(?) ….
    Dorit

    Gefällt mir

  3. Wie schön….Auch mir ist es ja erst vor einigen Wochen gelungen, mich wirklich mit ihr anzufreunden. Werden wir nun doch älter…Das Buch oder Hörbuch werde ich mir auch besorgen nach meiner Prüfung! Dicker Kuss, Nora

    Gefällt mir

Und was sagst du dazu ...?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s