RSS-Feed

Laurent Gaudé „Die Sonne der Scorta“

Veröffentlicht am
Auf eine Empfehlung hin habe ich den Roman „Die Sonne der Scorta“, der 2004 mit dem Prix Concourt ausgezeichnet wurde, gelesen. Es gibt nicht wenige Franzosen, die dieses Buch besonders loben und immer wieder darauf verweisen. Meine Neugierde war also geweckt, meine Begeisterung hält sich aber nach der Lektüre in Grenzen. Die Sprache war mir streckenweise zu überladen und pathetisch und ich musste mich die ersten Seiten ein wenig quälen. Danach gewinnt die Geschichte einer italienischen Familie aber an Fahrt und hält einen bis zum Schluss gefesselt.
Der Nichtsnutz Luciano Mascalzone kehrt nach 15 Jahren Gefängnis nach Montepuccio zurück, um sich die Frau zu nehmen, die er schon immer begehrt hat. Aus diesem Gewaltakt (daraufhin wird er von den wütenden Dorfbewohnern gesteinigt) geht ein noch größerer Gauner hervor: Rocco Scorta Mascalzone. Er schenkt der Welt nicht nur Raub, Mord und Reichtum, sondern auch drei Kinder, die er auf dem Sterbebett liegend, enterbt. Für Domenico, Giuseppe und Carmela geht es nun ums nackte Überleben und der Leser begleitet den schicksalshaften Weg der Familie Scorta durch die Jahrzehnte bis in die heutige Zeit.
Laurent Gaudé entführt den Leser in den Süden Italiens und lässt den Leser an dunklen Familiengeheimnissen, alten Traditionen und den Schätzen dieser Region teilhaben.

„Diese Zeilen …. Ich wollte, sie würden nur eines aussagen: wie kostbar diese unter der Sonne Apuliens erlebten Momente für mich sind.“

(Laurent Gaudé)
____________________
Laurent Gaudé „Die Sonne der Scorta“
Original: „Le Soleil des Scorta“
Deutscher Taschenbuch Verlag; München 2007,
Advertisements

Und was sagst du dazu ...?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s